jump to navigation

„Schlechte Qualitätssicherung“ bei Tchibo 23. Juni 2008

Posted by Stefan D. Christoph in Der Gärvorgang, Fundstücke.
trackback

via ORF: Letztens bot Tchibo eine Aktion an, bei der man sich T-Shirts selber bedrucken lassen konnte.

Die Bloggerin Kirsten Brode bestellte sich nun dort zwei T-Shirts; u.a. mit der Aufschrift “Gefertigt für Hungerlöhne”. Und Tchibo produzierte und lieferte es auch.

Einziger Kommentar den Tchibo dazu zur Zeit findet ist, sie danken, dass dieser „Fehler in der Qualitätssicherung“ entdeckt wurden.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: