jump to navigation

Abkackprämie 7. Mai 2009

Posted by Stefan D. Christoph in Fundstücke, Satire.
Tags: , , , , ,
trackback

Wieder interessante Neuigkeiten wurden mir heute ans Ohr getragen laut „Medien“berichten kämpft das fränkische Städtchen Rehau mit einem neuen Mittel gegen die Hinterlassenschaften des besten Freundes des Menschen: Eine „Petzprämie“ soll diejenigen belohnen, die rücksichtslose Hundebesitzer melden, welche dir Tretminen ihrer Vierbeiner nicht beseitigen. Mal davon abgesehen, dass die lückenlose Beweisführung hier wohl öfter mal scheitern wird, und wenn das Thema nicht so weltbewegend wäre, würde ich mich fragen: Warum nennt man das Ganze eigentlich nicht analog zur Bundesdeutschen Begriffsbildung „Abkackprämie“? In dem Sinne!

Advertisements

Kommentare»

1. Abkackprämie … « velowahnsinn - 7. Mai 2009

[…] 7 05 2009 gerade hier gefunden, voll […]

2. Rinderohr - 8. Juni 2009

Das ist ja wohl der Hammer. Das sind ja richtige Stasimethoden die da in Rehau eingeführt werden. Ich bin mir auch sicher das es da genügend Petzgeile Leute gibt, die den ganzen Tag nur darauf warten jemanden anzuschwärzen. Gut es ist ärgerlich wenn in einem schönen Park viel Hundekot durch faule Herrchen liegen belibt. Aber da sollte die Stadt doch lieber die Prämie zzgl. Hundesteuer verwenden um dies von der Stadtreinigung entfernen zu lassen anstattdie Bürger zum Petzen zu ermuntern. Abkackprämie ist wirklich das richtige Wort dafür ! 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: